Benutzername:
Passwort:
Forum
OpenID
Merken

DesktopRSSTwitterFacebook

The Last Express

Mehr...

Übersicht
Technische Hilfe
Kommentare
Screenshots
Box
Zeitschriften
Dokumente
Downloads

Mitmachen

Test schreiben
Vergleiche eintragen
Video eintragen
Links eintragen
Dateien zufügen

Ähnliche Spiele

broken_sword214.png
03.png
heart64.png

RSS Twitter Facebook

Nachrichten

Ein Test konnte nicht in deiner bevorzugten Sprache gefunden werden. Bitte hilf mit, diesen Missstand zu beheben, indem du uns eine Übersetzung zukommen lässt!
Weitere Titel:
Der letzte Express
Smoking Car Productions
1997
Genre:
Adventure
Thema:
Cartoon & Comic / Krimi
Sprache:
English, Deutsch
Lizenz:
Kommerziell
System:
PC
Aufrufe:
27852

Wertung [?]

Mr Creosote:
5/6
everyfan:
6/6
Gesamt:
5.5/6
Bitte logge dich ein, um dieses Spiel zu bewerten!

Screenshots

express58.png express21.png
Mehr...

Rezension(en) Bitte logge dich ein, um dieses Spiel zu rezensieren!

Lokale Tests

Mr Creosote (11.08.2003) [verstecken]

Avatar Robert Cath ist ein amerikanischer Arzt von Ende 20, der wegen seines Interesses an Mystik und alten eher esoterischen Formen der Heilkunde aus der medizinischen Gesellschaft geworfen wurde. Die letzten paar Jahre seines Lebens hat er in Paris verbracht. Dann aber haben ihn seine Studien nach Irland verschlagen, wo er direkt zwischen die Fronten des Kampfes der IRA gegen die Briten gerieht. Plötzlich wird er in ganz Europa wegen Polizistenmordes gesucht. Gerade zur richtigen Zeit kommt da die Einladung seines alten Freundes Tyler Whitney, mit ihm im Orientexpress nach Konstantinopel zu reisen. Cath sieht ein, dass das der einfachste Weg aus der Misere ist, und besteigt in Paris den Zug.... oder eher ein paar Kilometer später. Er öffnet die Tür zum Abteil seines Freundes und findet ihn auf dem Boden in seinem eigenen Blut liegend - ermordet. Cath muss den Mörder finden - und vermeiden, für dieses Verbrechen und wegen der anderen Anschuldigungen selbst verhaftet zu werden.

Im Zug befindet sich eine bunte Mischung der Nationalitäten und Gesellschaftsschichten: ein russischer Aristokrat, eine österreichische Musikerin, ein französischer Ingenieur, serbische Revolutionäre, ein deutscher Industrieller und noch viele mehr. Was keiner von ihnen ahnt ist, dass dies tatsächlich der „Letzte Express“ sein wird, denn es ist Juli 1914. In ein paar Tagen wird der erste Weltkrieg ausbrechen, und der Orientexpress wird für beinahe zwanzig Jahre nicht mehr fahren...

Persönliche und politische Intrigen auf historischem Hintergrund und an einem solch historischen und „natürlich begrenzten“ Ort wie dem Orientexpress schreit natürlich förmlich nach einem Spiel im Stil von z.B. The Case of the Cautious Condor. The Last Express hat so ziemlich das gleiche Spielprinzip, nur noch eine Stufe interaktiver: Man kann sich völlig frei in einer 3D-Ansicht durch den Zug bewegen. Alle anderen Personen laufen auch herum, sie „springen“ nicht von Ort zu Ort. Was man zu tun hat, kommt bekannt vor: Treffen beobachten, Gespräche belauschen, Räume durchsuchen.

Die starke Seite des Spiels sind die verschiedenen Plots, denen man folgt. Verschiedene Leute haben natürlich verschiedene Probleme und Pläne. Ihnen sind verschiedene Sachen wichtig. Hatte diese Andeutung, die die junge Dame dort drüben fallengelassen hat, jetzt etwas mit dieser mysteriösen afrikanischen „Exzellenz“ zu tun, oder hat sie von etwas völlig anderem gesprochen?

Was es zusätzlich glänzen lässt ist die cineastische Qualität. Der Aufbau der Szenen, die Schnitte, die Musik, es passt alles perfekt zusammen. Die Hintergründe sind gerenderte 3D-Modelle. Für die Charaktere würden richtige Schauspieler aufgenommen, und dann „stilisch“ übergepinselt. Ungebildete Zeitgenossen werden sofort auf „Comicstil“ kommen, aber Bildungsbürger erkennen natürlich an den klaren Linien und dem vollkommenen Verzicht auf Schattierungen den Jugendstil. Ein Spiel, das in einer historischen Epoche spielt, so aussehen zu lassen, wie ein Kunststil dieser Zeit ist etwas, das man leider nur selten sieht!

Aller Dialog ist natürlich vollständig vertont. Aus Gründen der Authentizität hört man eine Menge verschiedener Sprachen. Je nach dem, ob das eigene Alter Ego diese Sprache versteht, bekommt man Untertitel in der eigenen Sprache (Englisch, Französisch oder Deutsch) oder eben nicht. Gut zu wissen, dass es Leute gibt, die es albern finden, dass eine französische Familie sich untereinander auf Englisch unterhält. Seltsam wird es nur bei den Gesprächen mit dem Zugpersonal: Die sprechen alle Französisch, Cath antwortet auf Englisch (in der deutschen Version natürlich auf Deutsch...).

Was The Last Express nicht ist, ist ein Adventure mit objektbasierten Rätseln. Wer es dafür hassen will, dem sei das gegönnt. Wer es deswegen runtermachen will, dem sei gesagt, dass das unfair ist - ihr verurteilt das Genre der „Mysteryadventures“, nicht dieses Spiel. Dieses Spiel hat alle Interaktivität, die man sich wünschen kann, trotz seines cineastischen Ansatzes. Es ist spannend, es ist dramatisch, es ist witzig - was will man mehr?

everyfan (17.06.2018) [verstecken]

One of the best adventure games of all time, but sadly it was beset by publishing difficulties and ended up flopping. It involves a mysterious American sneaking aboard the famous European train "The Orient Express," only to find his host murdered.

This initial situation presents a good example of the brilliant puzzlework. There's a body in your compartment. At some point, somebody's going to enter the compartment and notice. So, you can hide the body in your bed - it is a bed the folds into a seat, so you can hide the body in it unnoticed, though if you do so you cannot sleep overnight. However, at some point the train attendant is going to enter you compartment to make the bed! You can tell him to skip it. But there's another solution - throwing the body out the window. If you do so, later on in the night the train will be searched by the police due to them finding the body by the tracks. If they find you, they'll arrest you - but there is one compartment in the train that just happens not to be locked, whose occupant is asleep. If you hide in their bathroom, the police won't find you, and you'll be safe. But the best option of all, is to hide the body in the bed, then dump it out the window *after* the time where the police would have searched the train, at which point train will be crossing a bridge and the body will fall into the river.

This puzzle demonstrates the game's exploratory system; it uses an ahead-of-its-time saving mechanic, where it autosaves constantly, and you can rewind to any earlier save at any time. Additionally, based on your actions, events will happen at different times, or you might catch one event while another is happening elsewhere in the train, encouraging exploration and multiple playthroughs.

Overall, it is one of the classics of the genre, and it is great that in more modern times it is finally having its due.

Zeitgenössische Tests [verstecken]

Artikelreferenzen auf dieses Spiel

Galerien

Ähnliche Spiele

Videos

Leider hat dieses Spiel noch kein Video. Bitte tragt eines ein!

Verweise

Kommentare (5) [verstecken] [Kommentar schreiben]

everyfan (17.06.2018):

Zitat:
One of the best adventure games of all time, but sadly it was beset by publishing difficulties and ended up flopping. It involves a mysterious American sneaking aboard the famous European train "The Orient Express," only to find his host murdered.

Read more...

Mr Creosote (18.07.2006):

Update: I found the official website again. Apparantely, only the domain name (redirector) has expired, the site itself is still there.

Wandrell (22.04.2006):

Many official websites for old games have dissappeared, so it is not strange. Once the game is retired and gives no more money the company that made it usually forgets about it.

Mr Creosote (22.04.2006):

I removed the link. It's a pity, because it was quite a nice site...

Henry (21.04.2006):

I browsed trough your excellent reviews and - because I like also classic adventures - I found "The Last Express".
I noticed that the link to "Official Homepage" leads nowadays to a travel website for India.
Just wanted to let you know this as your website is otherwise updated very well.

Partner: Abandoned PlacesAbandonware RingFree Games BlogThe House of Games
Just Games RetroMacintosh GardenA Force For GoodRobot Ring