Benutzername:
Passwort:
Forum
OpenID
Merken

DesktopRSSTwitterFacebook

Willkommen bei The Good Old Days!

Mehr...

Sinn & Unsinn
Alte Neuigkeiten
Geschichte der Seite
Fragen & Antworten
Wünsche
Mitarbeiter
Links
Forum
Atom
RSS

Neueste Spiele

absol01.png
02-Gameplay-Multi-Ball.png
05.png

Zufällige Spiele

minestorm01.png
living07.png
Screen3.png

RSS Twitter Facebook

Sinn & Unsinn

Wusstest du schon...

...dass wir versuchen, Disketten-Images aller IBM-PC-Spiele, die es gibt, zu sammeln? Dafür brauchen wir eure Hilfe - sonst gehen die Spiele vielleicht für immer verloren!
Was ist diese Seite? Um es so einfach wie möglich auszudrücken: Es ist eine Seite über digitale Spiele. Nicht über aktuelle Meldungen zu Spielen, sondern über die Spiele selbst, und - wie bereits durch den Namen der Seite klar sein sollte - spezialisiert darauf, was heutzutage als "klassisch" gilt. Die Definitionen von "klassisch" gehen natürlich weit auseinander. Guckt man sich ein bisschen hier um, wird man jedoch feststellen, dass wir alles (in unterschiedlichem Ausmaß) von den ersten Heimsystemen (späte 70er Jahre) bis zum Ende des letzten Jahrtausends abdecken.

Weiterlesen...

Aktuelle Ausstellungen

Die 23. jährliche Interactive Fiction Competition
2013 Site Theme: Games of 1993

Neuigkeiten [verstecken]

09.03.2020

absol01.png
Oh, wow, noch ein Flipperspiel von 21st Century Entertainment! Nachdem sie mit Pinball Dreams auf eine Goldader gestoßen waren, molken sie den Markt immer weiter und weiter. 1996 konnte Absolute Pinball keinen entscheidenden Eindruck mehr auf dem übersättigten Markt hinterlassen. Bei mir klingelte da auf jeden Fall nichts. Das Grundkonzept war ja eh immer das gleiche: vier neue Tische, jeder mit einem mehr oder weniger lustigen Thema, aber allesamt zusammengesetzt aus den immer wieder gleichen physischen Komponenten. Desto mehr überrascht es, wie qualitativ unterschiedlich diese Spiele sich heute trotzdem spielen. Das Layout der Tische und ihre Features können sie überall zwischen Vollversagen und großem Spaß einordnen. lostaddict1 übernimmt das für dieses Spiel.
Mr Creosote

01.03.2020

07-CustomEditor02.png
Wir sind hier alle ganz schön eitel. Wer zeigt, dass er ordentlich Zeit in seinen Beitrag zur Seite gesteckt hat, stellt damit ziemlich sicher, ihn auch schnell veröffentlicht zu bekommen. So wie macburn es mit Blockbuster getan hat. Wir sind einfach zufriedenzustellen, ja ;)
Mr Creosote

27.02.2020

Auf die nächsten 20 Jahre!

(Entschuldigt bitte, die Herstellung des Kuchens hat einen Tag länger gedauert als geplant…)

Mr Creosote

08.02.2020

01.png
LostInSpace bereitet uns allen den nächsten Snack zu: Black Sect 2: The Cursed Crypt. Ein ganzes Menü ist es nicht geworden, da er den ersten Teil überspringt und sich direkt auf das Remake des Nachfolgers stürzt. Immerhin hat er dafür einen guten Grund – eine Sprachbarriere. Wobei ihm die Existenz einer obskuren englischen Version des Atari-ST-Originals entgangen sein mag… sollen wir ihn also zurückschicken und zwangsverpflichten, sich auch noch durch den anstrengenden Vorgänger zu quälen? ;)

27.01.2020

005_vice-screen-20200124233801.png
Unser einsamer Updater LostInSpace wagt sich zurück zu den Anfängen unser aller Lieblingsspielefirma: Sierra On-Line. Oil's Well ist allerdings nicht genau das, was einem zuerst in den Sinn kommt bei diesem Namen. Desto besserer Anlass, sich mal über diese bescheidenen Anfänge weiterzubilden.

19.01.2020

cc1_9058.png
Wer erinnert sich nicht an die Folge aus Raumschiff Enterprise, in der sich diese Tiere wie wild auf dem Schiff vermehren? Offiziell hat dieses Spiel damit zwar nichts zu tun, aber eine Parallele gibt es trotzdem. LostInSpace begibt sich in die Untiefen der MS-DOS-Sharewareszene der frühen 90er Jahre. An Crystal Caves erinnert man sich aufgrund seines abwechslungsreichen, rätselreichen Leveldesigns. Dort, wo die Technik vielleicht nicht ganz auf der Höhe der Zeit war, glichen gute Spielideen es in denjenigne Spielen, an die man sich heute noch erinnert, aus. Wie hier.

05.01.2020

dosgameruy eröffnet das neue Jahr (tatsächlich, sorry, Moebius) mit einer tiefergehenden Analyse von Rise of the Triad: Dark War. Dieses Spiel stammt aus der Zeit, als 3D-Shooter den kompletten Markt übernahmen und nichts anderes mehr neben sich duldeten… aber immerhin hat dieses spezielle Spiel einen großen Pluspunkt: sein hervorragendes Boxmotiv! Witzig, wie solch rein kosmetischen Details ein angenommen völlig anderes Spielthema kommunizieren und damit grundlegend andere Erwartungen beim Spieler auslösen können, auch wenn das Spiel selbst vielleicht gar nichts groß Neues bietet.

Im Handstreich ist damit auch einer der bereits länger offenen Punkte unserer Wunschliste erledigt. Werft mal einen Blick darauf – vielleicht findet sich ja auch etwas, wo ihr aushelfen könntet? Die Dankbarkeit der Community wäre euch gewiss! Und zumindest ein Haken hinter die Liste der guten Vorsätze fürs neue Jahr würde sich doch auch ausnahmsweise gut machen, oder? ;)

01.01.2020

And 2020 is finally here! I like to think this year should be unique and fulfilling in some way at least because I have a thing for even dates like that. The year behind was a very difficult and edgy one in every sense. It took a lot of our energy and made us re-think a few of our policies several times over. Some scheduled tasks weren't accomplished as expected, sorry. Certain things are easy to implement in theory but actual practice can reveal plenty of pitfalls. Yes, 2019 leaves a lot to be desired, but our suffering wasn't in vain and it has taught us a number of important lessons. Thank you everyone who contributed vastly last year, we will also try to meet your expectations and make TGOD better than ever. Happy New Year everyone!

P. S. Apologies for a little belated announcement, very busy days *hiccup*

24.12.2019

Irgendwer hat einmal zu mir gemeint, dass es bei Weihnachten ums Bemühen geht. Die Anstrengung einmal im Jahr das beste zu geben um Leuten eine Freude zu mache – und ja, das schließt einen natürlich auch selbst mit ein. Ich persönlich liebe ja am meisten das Geschenke machen: Vom Finden des Passenden, über das Einpacken und dem Verleihen einer besonderen, persönlichen Note bis hin zum unter den Weihnachtsbaum stellen und voller kindlicher Vorfreude auf das Auspacken warten. Zugegeben, gelegentlich ist das Geschenk dann nicht so genial wie gedacht und manchmal bin ich mir dann nicht so sicher, was der/die Beschenkte tatsächlich davon hält. Meistens habe ich aber dennoch das gute Gefühl, dass es die Mühen wert war, dass ich ein klein wenig Freude in jemand anderen Lebens gebracht habe. Und damit auch in mein eigenes. Alles was es dafür braucht ist halt ein wenig Anstrengung, etwas Zeit der Freude anderer zu widmen.

Warum also nicht ein wenig Zeit aufwenden um euch, unseren werten Leser, ein paar Geschenke zu machen? Richtig gelesen, das ist ein Plural, das heißt dass es heuer einen ganzen Sack voll davon gibt! Und um euch die Freude nicht zu verderben, habe ich sie hier ein wenig verpackt, damit ihr beim auspacken überrascht seid. Geschenk Nr. 1 ist etwas passend festliches für die besinnliche Jahreszeit. Bei Geschenk Nr. 2 handelt es sich um ein längst überfälliges Update von etwas für die Ohren. Und Geschenk Nr. 3 könnte eine Rezension für ein durchaus empfehlenswertes Spiel sein.

Frohe Feiertage wünschen euch die Gute Alten Leutchen von TGOD!

19.11.2019

01.jpg
LostInSpace besinnt sich wieder auf sein Lieblingsgenre der Adventures. The Testament of Sherlock Holmes stammt aus der Zeit nach der Wiederbelebung des Genres, als alles grundsätzlich in 3D gerendert wurde und es als schick galt, sich bei Film und Literatur inspirieren zu lassen. Wie beim meisten Material, das sich mit dem Holmes'schen Namen schmückt, beschränkt sich die Inspiration jedoch auf ein paar wenige Charaktere.

Alte Neuigkeiten
Partner: Abandoned PlacesAbandonware RingFree Game EmpireJust Games Retro
A Force For GoodRobot RingRetroGames.cz