Benutzername:
Passwort:
Forum
OpenID
Merken

DesktopRSSTwitterFacebook

Spiele - Game Boy (10 Ergebnis(se))

Mehr...

Alle Spiele
Zufälliges Spiel
Erweiterte Suche
Suchanfrage ändern
System
Genre
Thema
Jahr
Buchstabe
Wertung
Tester
Lizenz

Anwendungen
Diskettenimages

Neuestes Spiel

Alleyway05.png

Zufällige Spiele

tetris06.png
kirby01.png
stkids06.png

RSS Twitter Facebook

Alleyway

Alleyway01.png
Intelligent Systems / Nintendo 1989
Genre: Action
Wertung: 3.5/6
Lizenz: Kommerziell
System: Game Boy

Dies ist die Zusammenfassung einer Analyse von Alleyway. Das Ziel der Untersuchung war festzustellen, wie gut das Spiel, welches zeitgleich mit dem Erstverkauf des Game Boy erschienen ist, die Zeiten überdauert hat. Die Überprüfung fand folgendermaßen statt: Nach einer ersten Online-Recherche wurde das Spiel ausgiebig in seiner ursprünglichen und in einer simulierten Umgebung getestet. Zusätzlich wurde eine Reihe von Befragungen und Diskussionen mit zeitgenössischen Spielern durchgeführt. Die solcherart gewonnen Daten wurden untersucht, bis eine abschließende Bewertung der Vorzüge und Mängel durchgeführt werden konnte.


Dr Franken

bgb00002.png
Elite 1992
Genre: Action
Wertung: 2/6
Lizenz: Kommerziell
System: Game Boy

When your name sounds similar to Frankenstein, your life has problems of its own. The biggest, no doubt, is getting your girlfriend cut in pieces which now you have to find all around this huge and eerie castle.


Game & Watch Gallery 2

Game_Watch_Gallery_2_01.png
Nintendo / Tose Software 1998
Genre: Action
Wertung: 4/6
Lizenz: Kommerziell
System: Game Boy

Als Kind der Achtziger standen die Chancen hoch, dass einer der ersten Kontakte zur Welt der Computerspiele in Form eines Tricotronic (oder Game & Watch, wie der Originaltitel lautete) stattfand. Falls das jetzt nicht gleich Erinnerungen an hektische schwarz-graue Spiele mit lautstark piependen Tönen auslösen sollte: Dabei handelte es sich um eine der beliebtesten LCD-Spiele Reihen. Alle bestanden aus nur einem Spiel, das auf einem winzigen LCD Bildschirm (Marke alter Taschenrechner) ablief, auf dem die Figuren nur an bestimmten vordefinierten Stellen auftauchen konnten. Obwohl diese detailliert geformten Sprites der grobklotzig, verpixelten Grafik zeitgenössischer Computerspiele weit überlegen war, führte die verminderte Bewegungsfreiheit zu sehr einfachen Spielen – meistens sprang man nur zwischen mehr oder weniger sicheren Orten hin und her. So primitiv das ganze klingen mag, so war das damals dennoch äußerst unterhaltsam und zudem recht handlich. Endlich konnte man seine Spiele in einem nicht einmal Handteller großen Plastikding herumtragen, anstatt an einen dieser klobigen alten Desktop-PCs gebunden zu sein! Außerdem war ihr Preis von um die 20DM/150öS auch für Kinder und Jugendliche vergleichsweise leistbar.


Gargoyle's Quest

gquest01.png
Capcom 1990
Genre: Adventure
Wertung: 4/6
Lizenz: Kommerziell
System: Game Boy

Dank des Bösewichts, der aus der Hölle, oder wo auch immer er gesteckt hat, zurückgekehrt ist, um höllische Dinge zu erledigen, ist das Königreich der Ghoule nun in Gefahr. In ERNSTZUNEHMENDER Gefahr! Und es ist klar, was das bedeutet: Irgendjemand sollte alles töten, was sich bewegt und sich dabei möglichst konzeptfrei zwischen verschiedenen Gebieten umherbewegen.


Kirby's Dreamland

kirby01.png
Hal Laboratory / Nintendo 1992
Genre: Action
Wertung: 5/6
Lizenz: Kommerziell
System: Game Boy

Kirby ist eine kleine Blase, die Luft oder kleine Wesen einatmen kann, um sie dann in einer Geschwindigkeit auszuspucken, die auf alles, was im Weg steht, tödlich wirkt. Er kann springen und fliegen und hat einen Erzfeind, den er loswerden will. Willkommen bei Kirby's Dreamland, einem der einfacheren Plattform-Spiele, welches eine hohe Beliebtheit bei der nicht-so-geschickt-mit-der-Steuerung-Gruppe erlangte. Das Spiel ist ziemlich geradlinig: Man schreitet durch vier Level voran, die allesamt ihre eigene Gestaltung und Monster haben und in drei Unterlevel aufgeteilt sind. Am Ende muss man jeweils einen Endgegner besiegen, nur um dann den Endgegner des gesamten Levels zu bekämpgen. Nachdem man alle Level gemeistert hat, tritt man erneut gegen alle Endgegner an, bevor man schließlich auf den "Oberboss" trifft. Während man sich voran arbeitet, benötigen die gewönlichen Monter nicht mehr, als Luft gegen sie zu blasen. Die meisten Endgegner bewerfen einen dagegen mit Dingen, die man einsaugen auf sie zurückspucken muss. Da man fliegen und immer schießen kann, ist das Spiel viel einfacher als beispielsweise die Mario-Serie.


Super Mario Land

smarioland00.png
Nintendo 1989
Genre: Action
Wertung: 4/6
Lizenz: Kommerziell
System: Game Boy

Neben Tetris gehörte Super Mario Land wohl zum Stadardrepertoire der meisten Game Boy-Spieler. Hauptfigur ist das Markenzeichen des Nintendo-Konzerns, bezichnenderweise der "Klempner" Super Mario. Dieser ist auf der Suche nach der entführten Daisy, um sie aus den Klauen eines Unholds zu befreien. Bei der Konstruktion der Hintergrundgeschichte ließ man statt Innovation also eher Tradition walten.


Super Mario Land 2: 6 Golden Coins

SML2_00.png
Nintendo 1992
Genre: Action
Wertung: 4/6
Lizenz: Kommerziell
System: Game Boy

As I am sitting down to write this review I start of with a seemingly good idea – which turns out to be horrible. I take the sentence ‘Super Mario Land 2 is a game’ and rewrite it over and over, adding a little detail each time. While the eighth or ninth iteration shapes up rather nice, it becomes really repetitive. What bothers me even more though, is that I say absolutely nothing about how I feel about the game at all. For some games this might be a good way to review them, but it seems really inadequate for this one. Maybe because when you have played a game for such a long time, talked with so many people about it, the game becomes more than the cartridge itself. The technical details might still be interesting, and maybe there is a thrilling essay about how fluid the animations are, or about the really creative level design in it, but I realise that I am not the person to write those, because I am far too biased. It is one of my all time favourite video games after all. So my mind starts wandering and I am thinking back at all those precious moments I shared with it…


Survival Kids

stkids01.png
Konami 1999
Genre: Rollenspiel
Wertung: 5/6
Lizenz: Kommerziell
System: Game Boy

"Du wachst auf einer einsamen Insel auf, das Schiff, mit dem Du unterwegs warst, ist im Sturm gesunken und nun bist Du verlassen und auf Dich gestellt und musst lernen, wie man überlebt."


Tetris

tetris01.png
Nintendo 1989
Genre: Strategie
Wertung: 5.7/6
Lizenz: Kommerziell
System: Game Boy, PC (DOS)

tetris01.png
=Game Boy
Wenn es ein Spiel gibt, das von so gut wie jedem, der auch nur in die Nähe irgendeines Computers gekommen ist, gespielt worden ist, dann ist das mit ziemlicher Sicherheit Tetris. Es ist einfach überall: Von Schlüsselanhängern, über Handys, Fernsehgeräten und Taschenrechnern bis hin zum Hochleistungsrechner. Welches System einem auch immer einfallen mag, man kann sich ziemlich sicher sein, dass dieses Spiel darauf läuft.[1] Sollte es jemals einen Kühlschrank mit Internetverbindung geben, wird man gewiss ein paar Steine platzieren können während man seine Milch nachbestellt. Tetris ist eines der ganz wenigen Spiele, die Urheberrechtsstreitigkeiten hinter sich gelassen haben, und zum Allgemeingut geworden sind, was massiv zu seinem Erfolg beigetragen hat. Trotzdem gibt es bei dieser Vielzahl an Klonen und Kopien einige wenige Versionen, die manche als die definitive Version erachten. Wie beispielsweise Spectrum Holobytes Tetris – von vielen (fälschlicherweise) als die Urprungsversion erachtet – und das möglicherweise bekannteste, über das wir heute auch reden wollen: Die Game-Boy-Version von Tetris.


The Addams Family

addams01.png
Ocean 1991
Genre: Action
Wertung: 3/6
Lizenz: Kommerziell
System: Game Boy

Bei Spielen, die auf Filmen oder Serien aufbauen, ist man mit dem Begriff "Lizenzmüll" schnell bei der Hand. Viele mehr oder weniger bekannte Titel, zu nennen zum Beispiel so ziemlich jedes Simpsons-Spiel, geben auch allen Grund dazu: Der Titel allein verkauft letztlich den Großteil der Spiele, warum also viel Geld für aufwändige Produktionen investieren? Schnell ein paar Sprites erstellt, die grob den Charakteren der Vorlage ähneln und irgendeine alte Spielidee aufwärmen und schon steht dem Weg in die Regale nichts mehr im Weg.



Partner: Abandoned PlacesAbandonware RingFree Games BlogThe House of Games
Just Games RetroMacintosh GardenA Force For GoodRobot Ring